Mietwagen Azoren

Mietwagen Tipps Azoren

Vor Ort mobil sein! Will man die Inseln entdecken, kommst Du um einen Mietwagen nicht herum. Es es gibt kaum oder gar keine Busse und die ordentlichen Taxi-Preise reißen schnell ein Loch in die Reisekasse. Den Mietwagen unbedingt vor Abreise buchen, die Preise vor Ort können unter Umständen empfindlich teuer sein.

Welche Kategorie wählen?

Für die Bedürfnisse der guten aber engen, steilen und kurvigen Straßen reicht ein Kleinwagen für 2 Personen oder ein Kompaktwagen ab 3 Personen aus. Für Abenteurer gibt es auch SUVs und Allradfahrzeuge.

Welchen Versicherungsschutz wählen?

Eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung und einer Haftpflicht von mind. 1 Mio Euro Deckungssumme ist ratsam. Anders als in Deutschland ist dieEine Abdeckung von Glas- und Reifenschäden ist sinnvoll, von Dach- und Unterbodenschäden ist ideal.

Welche Zusatzleistungen und -kosten gibt es?

Hier unterscheiden sich die Angebote sehr: Zusatzfahrer, GPS-Navi, Fahrer unter 25 Jahren, Fahrer über 70 Jahren, Kindersitz und Tankregelung. Anders als in Deutschland üblich „Mietwagen vollgetankt zurück“ verlangen einige Vermieter vor Ort zusätzlich ein Entgelt für die 1. Tankfüllung, dann gibst Du den Wagen leer zurück. Bei Buchung wird darauf hingewiesen, deshalb beim Vergleichen darauf achten.

Missverständnisse vermeiden.

Die Anbieter sind im Allgemeinen zuverlässig und bemüht. Damit es nicht zu Missverständnissen kommt, überzeuge Dich persönlich vom Zustand des Mietfahrzeuges. Besonders auf den kleineren Inseln wie Flores und Graciosa ist es besser penibel darauf zu achten, dass alle Vorschäden schriftlich fixiert sind ggfs. Fotos machen.

Checkliste

Auf diese 10 Punkte sollte man beim Vergleich ein Auge werfen:

  1. Unbegrenzte Kilometer
  2. Haftpflichtversicherung mind. 1 Mio Euro
  3. Vollkaskoversicherung CDW
  4. Höhe der Selbstbeteiligungen
  5. Haftungsausschlüsse: Glas, Reifen, Dach, Unterboden
  6. Diebstahlversicherung
  7. Faire Tankregelung
  8. Zusatzfahrer inklusive
  9. Stornogebühren
  10. Preis beinhaltet Mehrwertsteuer und alle lokalen Steuern

Preise vergleichen lohnt sich!

Trotz der großen Anzahl von Anbietern sind die Preise im Allgemeinen teurer als auf dem Festland. Buchungen vorab per Internet sind immer günstiger als vor Ort. Du solltest möglichst früh buchen, bei Kurz- wie Langzeitmieten lässt sich so einiges Sparen. Den einen günstigen Anbieter für die Inseln gibt es nicht, aber vergleichen lohnt sich. Die Preise variien je nach Insel, so sind die Preise auf Sao Miguel und Faial aufgrund der größeren Konkurrenz günstiger als auf den kleineren Inseln. Die Mietwagenstationen befinden sich meist an den Flughäfen, Hotelzustellung ist eher unüblich.

Mietwagen-Preisvergleich nach Inseln finden:

Null Tolleranz – Maximale Sicherheit!

Auf manchen, besonders unfallträchtigen Straßen läuft die Aktion tolerância zero – segurança maxima. Das bedeutet, dass es bei polizeilichen Kontrollen an solchen Straßen kein Pardon gibt, und auch jeder kleinste Verstoß geahndet wird. Sieht man ein entsprechendes Schild, sollte man sich peinlich genau an die Verkehrsregeln halten.

Vorsicht: Überholen, Nebel, Dunkelheit und Tiere

Das Überholen auf den kurvenreichen Landstraßen ist oft sehr risikoreich this content. Verlieren Sie nicht die Geduld, wenn der Vordermann sich nicht überholen lässt. Kein Risiko eingehen! Einheimische Fahrer schneiden öfters mal eine Kurve, für den Fahrer auf der Gegenseite ist das gefährlich, daher runter vom Tempo. In Portugal werden Überholvorgänge häufig mit der Hupe angekündigt. Der Überholende fährt häufig dicht auf und blinkt häufig links. Lassen Sie sich nicht durch dieses Verhalten nervös machen.

Die Benutzung eines Handys am Steuer ist auf den Azoren verboten. Mit plötzlich auftretendem Nebel oder Wolken muss man jederzeit rechnen. Der Nebel ist oft so dicht, dass man kaum noch den Straßenverlauf erkennen kann. Auch in der Dunkelheit der Nacht können wie auch tags Kühe auf der Straße stehen. Die Tiere lassen sich von Motorgeräuschen oder Hupen kaum beeindrucken.

About AzorenGuide

Alles Rund um das Reisen auf den schönesten Inseln Mitten im Atlantik. Reiseimpressionen, Sehenswürdigkeiten, Wanderideen und viele nützliche Tipps und Tricks für eine schöne Zeit.